Top:

Wettervorhersage für:

Allgäu Wetter

– der Wetterbericht für das Allgäu mit 7-Tage-Vorhersage. Bitte wählen Sie rechts einen der Allgäuer Orte für eine genaue Wettervorhersage aus.

Das traumhafte Allgäu – so schön kann Wetter sein…

Für die wenigen Schlechtwetter-Tage und natürlich die schönsten Tage im Allgäu hält der Allgäu-Tipp zahlreiche Freizeittipps bereit.
Das Allgäu bietet bei jeder Wetterlage spannende Freizeitaktivitäten.
Kennen Sie:
– das Kutschenmuseum in Hinterstein?

– das Allgäulino in Wertach – der Indoor-Freizeitpark für die ganze Familie?
– den Buron-Kinderpark?
– den Freizeitpark „Skyline Park“ ?
– den Erlebnisberg „Hündle“ mit Sommerrodelbahn, Streichelzoo, Riesen-Spielplatz und mehr?
– die Breitachklamm – das Naturerlebnis?
– die Schnitzelalm in Bad Hindelang?
– den traumhaften Vilsalpsee?
– Lindau am Bodensee?
Erleben Sie das Allgäu – bei Wind und Wetter…

Aktuelle Nachrichten aus dem Allgäu. Bereitgestellt vom „Allgäu-Tipp“ – eurem großen Allgäu-Magazin:

-Werbung-

31.1.2023 Pfronten/Ostallgäu (Bayern). Am vergangenen Wochenende drang ein unbekannter Täter in eine Baustelle bei der Schlickestraße in Pfronten ein. Dabei schlug er vermutlich mit seinen Füßen ein Kellerfenster aus der Verankerung und gelangte so in die Baustelle.

Trotz dort vorhandenem Werkzeug entwendete er jedoch nichts von der Baustelle.

Sachdienliche Hinweise bitte an die PI Füssen (Tel. Nr.: 08362 91230).

(Foto: Polizei)

(PI Füssen)

-Werbung-

31.1.2023 Pfronten/Ostallgäu (Bayern). Eine 83-jährige Österreicherin fuhr am Montagabend, von dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in die Meilinger Straße in Pfronten ein.

Hierbei übersah sie den von links kommenden Pkw eines 52-Jährigen. Dieser konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern.

Es kam zu einem Sachschaden an beiden Fahrzeugen im mittleren vierstelligen Bereich.

(Foto: Polizei)

(PI Füssen)

-Werbung-

31.1.2023 Nesselwang/Ostallgäu (Bayern). Am Montagmittag meldete ein Mitarbeiter der Straßenmeisterei, dass an einer Parkbucht oberhalb von Nesselwang eine Parkbank beschädigt wurde.

Bei dem Unfall wurde die Bank hierbei aus der Bodenhalterung gerissen und umgefahren.

Bei dem Fahrzeug muss es sich höchstwahrscheinlich um einen Lkw gehandelt haben, da die aufgefundenen Reifenspuren, darauf hindeuten.

(Foto: Polizei)

Der flüchtige Täter muss demnach rückwärts gefahren sein und hat hierbei die Parkbank angefahren.

Der Schaden beläuft sich auf ca. 500 Euro.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Füssen unter 08362 91230 entgegen.

(PI Füssen)

-Werbung-

31.1.2023 Buchloe/Ostallgäu (bayern). Am späten Montagabend kontrollierten Streifenbeamte der Polizeiinspektion Buchloe in der Bahnhofstraße einen Pkw-Lenker.

Da der 27-jährige Mann drogentypische Auffälligkeiten zeigte und ein Vortest positiv auf Amphetamin ausfiel, wurde eine Blutentnahme angeordnet.

Bei der weiteren Überprüfung wurde festgestellt, dass der Fahrer derzeit keine gültige Fahrerlaubnis besitzt. Die Weiterfahrt wurde unterbunden.

(Foto: Polizei)

Nun wird wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Verstoßes gegen das Straßenverkehrsgesetz ermittelt.

(PI Buchloe)

-Werbung-

31.1.2023 Buchloe/Ostallgäu (Bayern). Bei einem Milchverarbeitungsbetrieb an der Karwendelstraße ereignete sich am Montagabend ein Betriebsunfall.

Ein 20-jähriger Elektroniker wechselte an einer Produktionsmaschine ein Teil aus. Da er vergaß, vorher den Stromhauptschalter auszuschalten, erlitt er einen Stromschlag.

Der junge Mann wurde leichtverletzt und zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht.

(Foto: Polizei)

(PI Buchloe)

-Werbung-

31.1.2023 Buchloe/Ostallgäu (Bayern). Montagnachmittag wurde in der Leipziger Straße ein Pkw-Lenker kontrolliert.

Da der 58-jährige Mann nach Alkohol roch, wurde ein Alkoholtest durchgeführt. Dieser verlief mit einem Ergebnis von über 0,6 Promille positiv. Zudem hat der Fahrer keine gültige Fahrerlaubnis.

Er musste sein Auto stehenlassen.

(Foto: Polizei)

Es wurde ein Ermittlungsverfahren u. a. wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

(PI Buchloe)

-Werbung-

31.1.2023 Steifenhofen/Westallgäu (Bayern). Am Montag, den 30.01.2023, kam es gegen kurz nach 10 Uhr in einem Waldstück in der Nähe von Stiefenhofen bei Baumfällarbeiten zu einem Unfall, bei welchem ein 33-jähriger Arbeiter leicht verletzt wurde.

Dieser erlitt Schürfwunden am Knie und einen gebrochenen Unterarm, als er versuchte, einen Baumstamm mittels einer Seilwinde den Hang hochzuziehen.

Hierbei brach ein Ast des Baumstamms ab und schnellte auf den Waldarbeiter zu. In der Folge wurde er ins Krankenhaus eingeliefert.

(Foto: Polizei)

(PI Lindenberg)

-Werbung-

31.1.2023 Memmingen (Bayern). Am Montag, 30.01.2023, wurden von der Polizei Memmingen drei Verkehrsteilnehmer kontrolliert, die unter Alkohol-/Drogeneinfluss ihren Pkw führten.

Die erste Kontrolle fand in Benningen auf der Staatsstraße 2013 statt. Dort wurde im Rahmen einer Verkehrskontrolle ein 28-jähriger Pkw-Fahrer angehalten.

Bei der Kontrolle wurde bei ihm deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von über 0,5 Promille.

(Foto: Polizei)

Um 18:30 Uhr wurde in Ottobeuren ebenfalls auf der Staatsstraße 2013 eine 43-jährige Pkw-Lenkerin kontrolliert. Bei ihr konnten drogentypische Auffälligkeiten festgestellt werden. Die gleichen Auffälligkeiten wies ein 25-jähriger Mann bei einer Kontrolle um 23:10 Uhr auf.

Alle drei Verkehrsteilnehmer erwarten nun ein mindestens einmonatiges Fahrverbot, sowie eine Geldbuße über 500 Euro.

(PI Memmingen)

-Werbung-

31.1.2023 Memmingen. In den Abendstunden des Montags, 30.01.2023, ging auf der Polizeiinspektion Memmingen die Mitteilung ein, dass ein Betrunkener Passanten am Bahnhof in Memmingen anpöbeln würde.

Eine Streifenbesatzung konnte einen 39-jährigen Mann antreffen, der deutlich unter Alkoholeinfluss stand. Aufgrund seines Verhaltens wurde er in Polizeigewahrsam genommen.

Nachdem er in eine Arrestzelle verbracht wurde, äußerte er gegenüber einem Polizeibeamten, dass er Durst hätte. Nachdem er einen halben Becher leer getrunken hat, schüttete er den Rest in das Gesicht des Polizeibeamten.

(Foto: Polizei)

Weiterhin sprach er im Anschluss Beleidigungen aus. Den Rest der Nacht verbrachte er in der Zelle.

Den Mann erwartet nun eine Anzeige unter anderem wegen Beleidigung

(PI Memmingen).

-Werbung-

31.1.2023 Memmingerberg/Unterallgäu (Bayern). Am 30.01.2023 stellten Beamte der Grenzpolizeigruppe Memmingen bei Ein- und Ausreisekontrollen vier Personen fest, gegen die deutsche Haftbefehle bestanden.

Die Reisenden aus Albanien, Rumänien und Bulgarien waren in der Vergangenheit wegen verschiedener Straftaten wie Trunkenheit im Verkehr, Insolvenzverschleppung und Körperverletzungsdelikten in Erscheinung getreten.

Zusammen hinterlegten die drei Männer und eine 39-jährige Frau Geldbeträge in Höhe von etwa 3.500 Euro, um ihre Verhaftungen abzuwenden und ihre Reisen fortsetzen zu können.

(PI Memmingen – GPG)

-Werbung-