Top:

Wettervorhersage für:

Allgäu Wetter

– der Wetterbericht für das Allgäu mit 7-Tage-Vorhersage. Bitte wählen Sie rechts einen der Allgäuer Orte für eine genaue Wettervorhersage aus.

Das traumhafte Allgäu – so schön kann Wetter sein…

Für die wenigen Schlechtwetter-Tage und natürlich die schönsten Tage im Allgäu hält der Allgäu-Tipp zahlreiche Freizeittipps bereit.
Das Allgäu bietet bei jeder Wetterlage spannende Freizeitaktivitäten.
Kennen Sie:
– das Kutschenmuseum in Hinterstein?

– das Allgäulino in Wertach – der Indoor-Freizeitpark für die ganze Familie?
– den Buron-Kinderpark?
– den Freizeitpark „Skyline Park“ ?
– den Erlebnisberg „Hündle“ mit Sommerrodelbahn, Streichelzoo, Riesen-Spielplatz und mehr?
– die Breitachklamm – das Naturerlebnis?
– die Schnitzelalm in Bad Hindelang?
– den traumhaften Vilsalpsee?
– Lindau am Bodensee?
Erleben Sie das Allgäu – bei Wind und Wetter…

Aktuelle Nachrichten aus dem Allgäu. Bereitgestellt vom „Allgäu-Tipp“ – eurem großen Allgäu-Magazin:

-Werbung-
Dienstag, 25. Juni 2019

Einige ausgewählte Wassertemperaturen Allgäuer Badeseen für heute, 25.6.2019:

Rottachsee

22°C

Niedersonthofener See

24°C

Forggensee

22°C

Forggensee
Forggensee

Bodensee

(Nonnenhorn) 23°C

Bodensee
Bodensee

Großer Alpsee

(Bühl) 23°C

(hochgerechnete Werte für heute Nachmittag)

Die schönsten Badeseen und Informationen dazu findet Ihr: Badeseen im Allgäu

Wer Freibäder im Allgäu bevorzugt, wird hier fündig: Allgäu Freibäder

An Schlechtwettertagen bieten sich die Allgäuer Freizeitbäder an – Infos gibt es: Allgäu Freizeitbäder

Zum 7 Tage Allgäu Wetter

-Werbung-

24.6.2019 Landkreis Oberallgäu. Unter dem Motto Bio – Erlebnis – Region veranstaltet die Öko-Modellregion Oberallgäu Kempten in diesem Jahr von Juni bis Oktober 2019 wieder eine vielseitige Veranstaltungsreihe rund um den ökologischen Landbau in unserer Region.

Beim Blick hinter die Kulissen verschiedener Bio-Betriebe können Besucher die ganze Vielfalt der Allgäuer Bio-Produkte kennen und schmecken lernen.

Die Veranstaltungsreihe startet am Samstag, 29. Juni 2019 mit einer Hofführung auf dem Demeterhof Schwärzler.

Nähere Informationen dazu und einen Überblick über alle Veranstaltungen des Sommerprogramms finden sich unter: www.oekomodellregionen.bayern

Petersilie
Petersilie

-Werbung-

24.6.2019 Landkreis Unterallgäu. Das Schadstoffmobil fährt vom 8. bis 13. Juli die Gemeinden im Landkreis Unterallgäu an. Dort können dann wieder Problemabfälle wie Lösungsmittel, Lackreste, Rostentferner und Reinigungsmittel kostenlos abgegeben werden.

Wichtig ist laut der Abfallwirtschaftsberatung des Landkreises: Die Schadstoffe sollten in ihren ursprünglichen Gefäßen bleiben und nicht zusammengeschüttet werden. Dies könnte gefährliche chemische Reaktionen verursachen.

Wegen möglicher Rückfragen sollten die Problemabfälle nur persönlich abgegeben werden. Sie dürfen nicht unbeaufsichtigt an der Sammelstelle zurückgelassen werden.

Beim Schadstoffmobil abgegeben werden können alle Stoffe mit Gefahrstoffzeichen – zum Beispiel flüssige Farb- und Lackreste (keine Wandfarbe), Lösungsmittel, Laugen und Säuren, PCB-haltige Kondensatoren, Medikamente, Spraydosen mit Inhalt, quecksilberhaltige Abfälle, Haushaltsreiniger, Rostentferner, Pflanzen- und Holzschutzmittel und Fotochemikalien.

In die Restmülltonne gehören Wandfarbe (Dispersionsfarbe), eingetrocknete Farben und Lacke sowie Glühbirnen und Halogenlampen. Flüssige Wandfarbe sollte man vorher eintrocknen lassen oder mit Sägemehl oder Gips eindicken. Auch Medikamente können über den Restmüll entsorgt werden. Sie sollten aber in ihrer Verpackung gelassen und so in die Tonne gegeben werden, dass niemand daran gelangt.

Auf dem Wertstoffhof richtig sind Energiesparlampen, Leuchtstoffröhren und LEDs, Batterien aus Elektrogeräten und Kraftfahrzeugen, PUR-Schaumdosen, Altreifen ohne Felgen bis 60 Zentimeter Durchmesser, Speiseöle und -fette.
Leere Spraydosen gehören in die Gelbe Tonne.

Altöl aus Motoren oder Maschinen sowie feste ölhaltige Abfälle können bei jeder Ölverkaufsstelle zurückgegeben werden.

Kontakt mit der Abfallwirtschaftsberatung aufnehmen sollte, wer Feuerwerks- und Sprengkörper sowie Munition entsorgen möchte. Das gilt auch für beschädigte Lithium-Batterien über 500 Gramm (zum Beispiel Akkus aus Bohrmaschinen oder Laptops). Diese sind gefährlich, da sie sich erhitzen und selbst entzünden können. Deshalb sollte man die Batterien mit Sand bedecken, solange sie noch nicht entsorgt sind.

Die Abgabe von Schadstoffen ist für private Haushalte und für Gewerbe- und Dienstleistungsbetriebe in geringen Mengen gebührenfrei. Größere Mengen aus Betrieben kosten 1,50 Euro pro Kilogramm. Neu ist, dass pro Anlieferung maximal 50 Kilogramm an Schadstoffen angenommen werden, unabhängig davon, ob es sich um eine private oder gewerbliche Anlieferung handelt. Medikamente aus Apotheken können aber weiterhin ohne Mengenbegrenzung angeliefert werden.

Info: Eine vollständige Übersicht aller Termine des Schadstoffmobils ist im Internet unter www.unterallgaeu.de/abfuhrkalender zu finden. Außerdem sind die Sammeltermine in der Unterallgäu-App für den jeweils angemeldeten Standort hinterlegt. Die Abfallwirtschaftsberatung des Landkreises Unterallgäu gibt bei Fragen Auskunft unter Telefon (08261) 995-367 oder
-467.

-Werbung-

24.6.2019 Lindau. Am Sonntagnachmittag wollte ein 67-jähriger Pkw-Fahrer von der Laubeggengasse nach rechts in den Langenweg einfahren.

Dabei übersah er jedoch einen von links heranfahrenden vorfahrtsberechtigten 45-jährigen Kleinkraftradfahrer.

Dieser kam durch den Zusammenstoß zu Fall und musste vom Rettungsdienst zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden.

Es entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro.

Gegen den Unfallverursacher wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung im Straßenverkehr eingeleitet.

(PI Lindau)

(Foto: Polizei)

-Werbung-

24.6.2019 Weißensee. Am Sonntagvormittag wollte ein 75-jähriger Pkw-Fahrer vor einem Hotel in Weißensee seinen Pkw umparken und wendete deshalb in einem großen Bogen auf der Staatsstraße.

Ein 56-jähriger Pkw-Fahrer war zu diesem Zeitpunkt auf der Staatsstraße in Richtung Pfronten unterwegs und konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen.

Er stieß mit dem wendeten Pkw zusammen und sein Pkw rutschte dabei komplett auf die Leitplanke vor dem Hotel.

Mit dem Kran eines Abschleppdienstes musste der Pkw von der Schutzplanke gehoben werden.

Bei Unfall entstand ein Gesamtschaden von ca. 4.500 Euro.

(PSt Pfronten)

(Foto: Polizei)

-Werbung-

24.6.2019 Kempten im Allgäu. Am Sonntag, 23.6.2019, gegen 14:47 Uhr, befuhr ein Pkw-Fahrer die Straße „Auf dem Bühl“ in Richtung Reinhartser Straße.

An der Kreuzung zur Bleicherstraße missachtete er die Vorfahrtsregel „rechts vor links“ und stieß mit einem von rechts kommenden Pkw zusammen.

Dieser Pkw wurde durch den Anstoß gedreht und gegen einen Laternenmasten geschleudert.

Die vier Insassen in den beiden Pkw wurden leicht verletzt.

Der Sachschaden beträgt insgesamt ca. 3.500 Euro.

(VPI Kempten)

(Foto: Polizei)

-Werbung-

24.6.2019 Sonthofen. Heute Nacht waren mehr als 100 Kräfte der Feuerwehren Sonthofen, Rieden, Binswangen und Berghofen, sowie ein Polizeihubschrauber und mehrere Beamte der Polizei im Einsatz, um im Großraum Sonthofen nach zwei vermissten Personen zu suchen.

Sie waren aus unterschiedlichen sozialen Einrichtungen abgängig.

Die erste vermisste Person, ein 71-jähriger Mann, konnte durch einen Angehörigen der Feuerwehr bei dessen Anfahrt zum Einsatz im Bereich Fischen erkannt werden.

Der zweite Abgängige, ein 85-jähriger Mann, wurde durch die Besatzung des Polizeihubschraubers im Bereich des Iller Damms entdeckt.

Die beiden Männer konnte wohlbehalten aufgenommen und in ihre Einrichtungen wieder zurückgebracht werden.

(PI Sonthofen)

(Foto: Allgäu-Tipp)

-Werbung-

24.6.2019 Wangen im Allgäu. Das Ausbildungszentrum Hammelburg führt in der Zeit von 24.6.2019 bis 5.7.2019 eine Übung „Abschlussübung BLUE FLAG/ 4-PCE“ durch.

An der Übung nehmen 220 Soldaten, 100 Rad-Kfz, 5 Kettenfahrzeuge und 1 Hubschrauber teil.

Übungsraum: Landkreis Lindau (Bodensee), Maierhöfen, Stiefenhofen, Argenbühl, Isny im Allgäu, Wangen im Allgäu.

Sollten im Zusammenhang mit dieser Übung Schäden entstehen, so sind diese möglichst innerhalb von 14 Tagen nach Abschluss der Übung beim Bürgermeisteramt der Stadt Wangen im Allgäu geltend zu machen.

-Werbung-
Montag, 24. Juni 2019

Einige ausgewählte Wassertemperaturen Allgäuer Badeseen für heute, 24.6.2019:

Rottachsee

21°C

Niedersonthofener See

22°C

Forggensee

21°C

Forggensee
Forggensee

Bodensee

(Nonnenhorn) 22°C

Bodensee
Bodensee

Großer Alpsee

(Bühl) 22°C

(hochgerechnete Werte für heute Nachmittag)

Die schönsten Badeseen und Informationen dazu findet Ihr: Badeseen im Allgäu

Wer Freibäder im Allgäu bevorzugt, wird hier fündig: Allgäu Freibäder

An Schlechtwettertagen bieten sich die Allgäuer Freizeitbäder an – Infos gibt es: Allgäu Freizeitbäder

Zum 7 Tage Allgäu Wetter

-Werbung-

24.6.2019 Memmingen. Am Sonntagabend wurde eine orangefarbene Rauchentwicklung bei einem chemieverarbeitenden Betrieb in der Oberbrühlstraße in Memmingen mitgeteilt.

Ursächlich hierfür war ein mit ätzender Flüssigkeit gefüllter Kunststoffbehälter. Dieser blähte sich aufgrund der Sonneneinstrahlung und der dadurch entstandene Hitze auf und platzte.

Das Gelände musste großräumig abgesperrt und der Zugverkehr in Richtung Kempten für eine knappe dreiviertel Stunde unterbrochen werden.

Verletzt wurde niemand.

Die Feuerwehr Memmingen und der Rettungsdienst waren mit etwa 30 Einsatzkräften vor Ort.

Die betroffenen Behälter wurden gekühlt und umgelagert.

Weitere Ermittlungen hat der Gefahrguttrupp der Autobahnpolizei Memmingen übernommen.

(PI Memmingen)

(Foto: Polizei)

-Werbung-