1.7.2014 Mindelheim. Nach einem Auffahrunfall zwischen zwei Sattelzügen war die A 96 heute in Richtung Lindau kurz nach der Anschlussstelle (AS) Mindelheim blockiert.

Um kurz vor 12 Uhr musste ein 42-jähriger Sattelzugfahrer verkehrsbedingt im Baustellenbereich abbremsen, weil ein vor ihm fahrender Pkw einem anderen Verkehrsteilnehmer das Einfahren ermöglichte. Wegen ungenügendem Sicherheitsabstand konnte der nachfolgende Sattelzug, der von einem 32-jährigen Kraftfahrer aus dem Landkreis Biberach gesteuert wurde, nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf den vor ihm abbremsenden tschechischen Sattelzug auf.

Bei diesem Auffahrunfall wurde glücklicherweise niemand verletzt. Allerdings war der mit 25 Tonnen Altglas beladene Sattelzug des 32 Jährigen nicht mehr fahrbereit und musste von einem Abschleppunternehmen geborgen werden.

Da die in diesem Baustellenbereich einspurige Richtungsfahrbahn durch den Unfall bis 15 Uhr komplett gesperrt war, leitete die Autobahnmeisterei (AM) an der AS Mindelheim den auflaufenden Verkehr aus.

Es kam zu teils erheblichem Rückstau auf der Autobahn und hohem Verkehrsaufkommen im Mindelheimer Stadtgebiet. Auslaufende Betriebsstoffen mussten durch die AM gebunden und die Fahrbahn gereinigt werden.

(PP Schwaben Süd/West, 15.30 Uhr, ce)