1.8.2014. Am Freitag kam es in den frühen Morgenstunden zu einem Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens.

Beim Eintreffen der Polizei Einsatzkräfte stand ein Stall bereits im Vollbrand. Durch den Einsatz der rund 100 Feuerwehrleute konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden.

Personen kamen nicht zu Schaden. Das im Stall befindliche Vieh konnte rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden.

Die Kriminalpolizei Memmingen hat die Arbeit aufgenommen, nach dem Stand der derzeitigen Ermittlungen dürfte ein technischer Defekt für den Brandausbruch verantwortlich sein. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 30.000 Euro.

(PP Schwaben Süd/West; erstellt: 01.08.2014, 15.10 Uhr)