10.6.2014 Memmingen. Heute gegen 11.00 Uhr brannte auf der Autobahn A7 in Fahrtrichtung Füssen ein Wohnwagengespann im Bereich Memmingen aus.

Eine Familie aus dem Landkreis Schwäbisch Hall war in Richtung Süden unterwegs, als plötzlich Rauch aus dem Fahrzeug kam. Das Gespann brannte auf dem Standstreifen vollkommen aus.

Bei dem Brand wurde niemand verletzt. In der Folge gab es einen drei Kilometer langen Stau. Die Autobahn in Richtung Süden musste für ca.20 Minuten voll gesperrt werden. Anschließend konnte ein Fahrstreifen wieder für den Verkehr frei gegeben werden.

Nach einer Stunde waren die Behinderungen behoben.

Im Einsatz war die Feuerwehr von Memmingen. Brandursache war ein technischer Defekt.

(PP Schwaben Süd/West, 15.15 Uhr. rg)