12.7.2014. Am Freitag, 11.7.2014, 19.50 Uhr, befuhr ein 20-Jähriger mit seinem Pkw Audi die A 7 in Richtung Süden.

Kurz nach dem AD Allgäu kam er wegen nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern, durchbrach die rechte Schutzplanke, stürzte einen Abhang hinunter und prallte gegen einen Baum.

An dem Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 16.000 EUR. Der Schaden an den Autobahneinrichtungen beträgt ca. 3000 EUR. Der Fahrer wurde nicht verletzt.

(Verkehrspolizeiinspektion Kempten)