12.4.2015 marktoberdorf. In den frühen Sonntagvormittag Stunden verweigerte ein 31 jähriger Mann die ärztliche Versorgung, nachdem er alkoholisiert auf der Straße liegend vorgefunden wurde.

Um die ärztliche Versorgung durchführen zu können, musste der Rettungsdienst schließlich von der Polizei unterstützt werden.

Vor Ort wurden die eingesetzten Polizisten dann von dem Mann mehrfach beleidigt.

Bezüglich seines Verhaltens wurde gegen den Mann ein Strafverfahren eingeleitet, in welchem er sich für sein Verhalten rechtfertigen kann.

(PI Marktoberdorf)