13.8.2014 Buchloe. Am gestrigen Dienstagnachmittag ereignete sich bei einem Streifzusammenstoß ein Unfall mit Sachschaden.

Eine 43-jährige Hessin hatte beim Fahrstreifenwechsel den nachfolgenden Pkw eines 26-jährigen Ostallgäuers übersehen.

An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt ca. 7.000 Euro.

Die Unfallverursacherin wird lediglich mit einem geringen Verwarnungsgeld rechnen müssen, wohingegen ihr Gegenüber vermutlich ein deutlich höheres erwartet, da bei der Unfallaufnahme bei ihm Alkoholgeruch festgestellt wurde, was zu einer Blutentnahme führte.

(APS Memmingen)