13.1.2017 Immenstadt/Oberallgäu. Am Freitagmorgen kam es auf der Kreisstraße OA 5 auf Höhe Roßkopfkreisel in wenigen Minuten aufgrund Glatteis zu drei Auffahrunfällen.

Beim ersten Unfall musste ein 58-jähriger BMW-Fahrer verkehrsbedingt abbremsen. Die hinter ihm fahrende 57-jährige Audi-Fahrerin konnte aufgrund von Glatteis nicht mehr bremsen und fuhr auf das Heck auf. Der hinter dem Audi-Fahrer befindliche Fiat konnte ebenfalls nicht mehr bremsen und fuhr auf das Heck des Audi auf. Im weiteren Verlauf fuhr noch ein weiterer Pkw in das Heck des vorausfahrenden Fiats.

Während der Unfallaufnahme kam es zu einem weiteren Auffahrunfall. Eine 41-jährige Audi-Fahrerin musste wiederum verkehrsbedingt abbremsen. Auch bei diesem Verkehrsunfall konnte eine 32-jährige VW-Fahrerin aufgrund der Straßenverhältnisse nicht mehr abbremsen und fuhr in das Heck des Audis.

An gleicher Stelle ereignete sich wenige Minuten später wieder ein Verkehrsunfall. Auch hier konnte eine 46-jährige Verkehrsteilnehmerin ihren Pkw Skoda aufgrund von Glätte nicht rechtzeitig abbremsen und fuhr in das Heck eines Mercedes. Im weiteren Verlauf konnte eine 22-jährige ebenfalls ihren Pkw VW nicht zum Stillstand bewegen und fuhr in das Heck des Mercedes.

Glücklicherweise wurde bei den Verkehrsunfällen niemand verletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro.

(PI Immenstadt)