14.8.2015 Füssen/Ostallgäu. Ein Auffahrunfall auf der Ludwigsbrücke vor Füssen auf der B 310 hatte am gestrigen Donnerstagnachmittag gravierende Auswirkungen auf den Gesamtverkehr in Füssen.

Vier auswärtige Pkw Fahrer und Fahrerinnen stießen zusammen als die Ampel auf Rot umschaltete und zwei der hinteren Fahrzeuge nicht mehr rechtzeitig bremsen konnten.

Es entstand ein Sachschaden von ca. 20.000 Euro, die Hauptverursacherin musste mit ihren beiden Kindern ins Krankenhaus zur Behandlung eingeliefert werden.

Die Fahrzeuge konnten nicht mehr bewegt werden, sondern mussten abgeschleppt werden. Sogar der Abschleppwagen hing im Stau, der sich über das gesamte Stadtgebiet zog fest.

(PI Füssen)