15.11.2017 Kempten im Allgäu. Am 14.11.2017, gegen 13:32 Uhr, befuhr ein 26-jähriger Pkw-Fahrer die Duracher Straße in Fahrtrichtung Schumacherring.

Auf Höhe einer Bushaltestelle wollte eine Fußgängerin die Fahrbahn überqueren, weshalb der 26-Jährige seine Geschwindigkeit verringerte, um der Fußgängerin das Queren der Fahrbahn zu ermöglichen.

Eine folgende 35-jährige Pkw-Fahrerin bemerkte dies zu spät, da sie abgelenkt war.

Die 35-jährige konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr in das Heck des vor ihr fahrenden Pkw.

Die Fahrerin wurde durch den Aufprall leicht verletzt.

An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 5.000 Euro.

(VPI Kempten)