15.6.2014 Immenstadt/Oberallgäu. Gegen 12:45 befuhr eine 76 Jahre alte Fahrzeugführerin mit ihrem Pkw die B 19 in Richtung Oberstdorf. Kurz vor der Anschlussstelle Immenstadt-Stein kommt der Pkw aus bisher ungeklärter Ursache zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab.

Im weiteren Verlaufe schleudert das Fahrzeug dann frontal gegen die Mittelschutzplanke.

Von dort kommt der Pkw letztendlich wieder an der Betonwand rechts der Fahrbahn zum Stillstand. Bei dem Verkehrsunfall wird die 76 Jährige sowie ihr 79 Jahre alter Ehemann und Beifahrer mittelschwer verletzt.

Der im Fond des Pkw befindliche 48 Jahre alte Sohn wurde schwer verletzt. Alle Personen wurden ins Klinikum Kempten eingeliefert.

Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 9000.- Euro.

Die Unfallaufnahme erfolgte durch die VPI Kempten in Zusammenarbeit mit der PI Sonthofen.

(PP SWS – Einsatzzentrale)