16.7.2014 Aitrang. Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro entstand gestern Früh bei einem Verkehrsunfall auf der Elbseekreuzung bei Aitrang.

Eine Pkw-Fahrerin übersah beim Einbiegen von der Elbseestraße in die Kreisstraße einen auf der bevorrechtigten Kreisstraße herankommenden Pkw. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich der Pkw-Fahrer dem einbiegenden Pkw in eine Wiese aus.

Dabei touchierte er einen Zaunpfahl. Es entstand ein Schaden an der Pkw-Front. Zu einer Berührung zwischen den Fahrzeugen kam es nicht. Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Kurz nach dem geschilderten Unfall ereignete sich an der Elbseekreuzung ein Auffahrunfall. Eine von Aitrang in Richtung Ruderatshofen fahrende Pkw-Fahrerin musste aufgrund des vorangegangenen Unfalls hinter einem mit Warnblinkanlage abgestellten Pkw anhalten.

Dies bemerkte ein nachfolgender Pkw-Fahrer zu spät und fuhr dem haltenden Pkw auf. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.500 Euro. Der Unfallverursacher wurde verwarnt.

(PI Marktoberdorf)