16.7.2015 Memmingen. Gestern Vormittag fuhr ein 78-jähriger Leichtkraftradfahrer bei Rotlicht in den Kreuzungsbereich Donaustraße/Adenauerring ein, nachdem er noch kurz zuvor an der Haltelinie angehalten hatte.

Der Mann fuhr gerade in dem Moment los, als auch der kreuzende Verkehr in die Kreuzung einfuhr. Dort kam es zum Zusammenstoß mit einem Pkw, der von einer 29-jährigen Frau gesteuert wurde.

Der Leichtkraftradfahrer stürzte über die Motorhaube auf die Fahrbahn und erlitt dabei verschiedene Knochenbrüche.

Er wurde mit dem Rettungswagen ins Klinikum Memmingen gebracht. Die Pkw-Fahrerin blieb unverletzt.

Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5.500 Euro.

(PI Memmingen)