17.5.2015 Neu-Ulm. Bei einer Sportveranstaltung auf dem Schulgelände in der Albert-Schweitzer-Straße in Neu-Ulm am gestrigen Samstag, befand sich auf dem Gelände der Schule ein kleiner Lkw Piaggio, welcher von der Stadt ausgeliehen war. Im Fahrzeug steckte der Schlüssel.

Zwei 16-jährige Ulmer kamen schließlich auf die Idee sich ins Fahrzeug zu setzen, wobei der eine der Beiden, welcher sich auf dem Beifahrersitz befand, den Fahrzeugschlüssel herumdrehte und sich so das Fahrzeug in Bewegung setzte.

Während der 16-Jährige auf dem Fahrersitz noch versuchte das Fahrzeug irgendwie zum Stehen zu bringen, sprang dessen Freund aus dem fahrenden Kraftfahrzeug.

Beim Versuch das Fahrzeug anzuhalten, verwechselte der 16-Jährige schließlich die Pedale und raste gegen die Hausmauer der Schule.

Beide Unfallfahrer wurden schließlich mit leichten Verletzungen in die Uniklinik nach Ulm zur Erstversorgung verbracht, konnten das Krankenhaus jedoch kurze Zeit später wieder verlassen.

Die 16-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung. Am Fahrzeug, sowie an der Hausmauer entstand Sachschaden.

(PI Neu-Ulm)