17.11.2019 Immenstadt. In der Nacht auf Sonntag, gegen 00:45 Uhr, hörte eine Frau laute Geräusche vor ihrem Haus, in der Sonthofener Straße in Immenstadt.

Als sie nachsah, was den Lärm verursacht hatte und ihre Haustüre öffnete, erblickte sie direkt auf der Eingangstreppe einen unbekannten Mann, der dort lag und eine Katze am Hals gepackt hatte. Der Mann flüchtete daraufhin, ohne die Katze, in unbekannte Richtung.

Die Frau verständigte unverzüglich die Polizei.

Eine sofortige Fahndung nach dem Mann verlief jedoch negativ. Die Katze wurde einstweilen bei der Frau belassen, die sich nun um das völlig verstörte Tier sorgt.

Den unbekannten Tierquäler erwartet nun eine Strafanzeige nach dem Tierschutzgesetz.

Der noch unbekannte Besitzer der Katze sowie Personen, die Hinweise zur Tat bzw. zum Täter geben können werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Immenstadt zu melden (Tel. 08323 / 9610-0).

(PI Immenstadt)

Symbolbild (© Bayerische Polizei)