18.4.2015 Bad Wörishofen. Am Nachmittag des 17.4.2015 ereignete sich auf der Staatsstraße zwischen Pforzen und Schlingen ein Verkehrsunfall.

Nach ersten Ermittlungen befuhren zwei Frauen mit ihrem Pkw die Straße in Richtung Bad Wörishofen. Kurz vor der Abfahrt Schlingen-Süd näherte sich von hinten ein in gleicher Richtung fahrender schwarzer BMW Touring.

Noch im Kurvenbereich überholte der BMW das Fahrzeug der beiden Damen dann grob rücksichtslos rechts. Er drückte sich demnach zwischen dem normal mittig fahrenden Pkw und der am rechten Fahrbahnrand angebrachten Leitplanke hindurch.

Da der Zwischenraum für den Überholvorgang natürlich nicht ausreichend war, kollidierte das Fahrzeug sowohl mit der Leitplanke als auch mit dem überholten Fahrzeug.

Auf hupen hielt der Unfallverursacher kurz an, als jedoch die Polizei verständigt werden sollte, setzte sich der Unfallfahrer wieder in sein Fahrzeug und entfernte sich von der Unfallstelle.

Eine Frau reagierte gedankenschnell, sie notierte sich das amtl. Kennzeichen und erstattete Anzeige. Bei einer Überprüfung beim Fahrzeughalter konnte der stark unfallbeschädigte BMW aufgefunden werden.

Auch der Halter konnte erreicht werden, dieser stritt jedoch die Fahrt zur Unfallzeit ab und gab an, dass er das Fahrzeug einem namentlich nicht weiter Bekannten geliehen zu haben.

Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 8000 Euro.

Die Polizei Bad Wörishofen sucht dringend weitere Zeugen oder Geschädigte des Vorfalls. Ermittlungen zum Fahrer dauern an.

(PI Bad Wörishofen)