17.7.2014 Memmingen. Hoher Beuteschaden entstand bei einem Einbruch in ein Juweliergeschäft in der vergangenen Nacht.

Dem oder den professionell vorgehenden Täter/n gelang es trotz eines davor befindlichen Fenstergitters über ein Fenster in das in der Maximilianstraße befindliche Geschäft einzudringen.

Nachdem im Inneren die Alarmanlage deaktiviert worden war, wurden gezielt wertvolle Schmuckgegenstände entwendet. Während sich der verursachte Sachschaden mit 1.500 Euro in Grenzen hält, fällt der Beuteschaden mit einer sechsstelligen Summe deutlich höher aus.

Die Sachbearbeitung wurde von der Kripo Memmingen übernommen. Sachdienliche Hinweise werden unter der Tel.: 08331/100-0 erbeten.

(PP Schwaben Süd/West, 15:01 Uhr, OwC)