3.1.2019 Kempten im Allgäu. Am 2.1.2019 kam es gegen 18:40 Uhr bei winterlichen Straßenverhältnissen zu einem Verkehrsunfall auf der A7.

Kurz vor der Abfahrt Kempten kam ein 20-jähriger Pkw-Fahrer, der aus südlicher Richtung kam, beim Fahrstreifenwechsel ins Schleudern und prallte anschließend in die Schutzplanke.

Es wird davon ausgegangen, dass seine Geschwindigkeit nicht den Straßen- und Witterungsverhältnissen angepasst war.

Der Fahrzeugführer blieb unverletzt.

An der Schutzplanke wurden mehrere Felder beschädigt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 6.000 Euro.

(Verkehrspolizeiinspektion Kempten)

(Foto: Polizei)