2.7.2015 Sonthofen/Oberallgäz. In den frühen Morgenstunden des Donnerstags rief ein Zeuge bei hiesiger Dienststelle an und teilte mit, dass an einem Lokal im Stadtzentrum mehrere Personen etwas Verdächtiges rauchen würden.

Beim Eintreffen der Streife wurden vier Personen im Alter zwischen 25 und 50 Jahren festgestellt. Bei der Kontrolle fiel den Beamten auf, dass die 25-jährige Frau die Hände hinter den Rücken des 50-jährigen Mannes steckte, nachdem sie ihm etwas ins Ohr geflüstert hatte.

Der Mann setzte sich danach „unauffällig“ auf ein Mäuerchen und ließ etwas ins Gebüsch fallen. Eine Nachschau in diesem Bereich förderte ein Tütchen mit eine kleinen Menge Marihuana zu Tage.

Den Mann erwartet jetzt eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz. Die Wohnungen beider Personen wurden durchsucht.

(PI Sonthofen)