3.9.2014 Fischen-Langenwang/Oberallgäu. Gestern, gegen 15.15 Uhr, wollte eine ortsunkundige Pkw-Fahrerin in Langenwang auf der B19 nach links in einen Privatweg abbiegen.

Fälschlicherweise setzte sie aber den Blinker zunächst nach rechts.

Ein folgender Pkw-Fahrer schloss daraus, dass auch ein Abbiegen nach rechts erfolgt und setzte zum seitlichen Überholen an. Als die Frau ihren Fehler bemerkte bog sie nach links ab ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten.

Es kam zum seitlichen Aufprall mit folgeschwerem Sachschaden. Das überholende Fahrzeug musste durch einen Abschlepper geborgen werden. Die Höhe des Schadens liegt bei ca. 15.000 Euro; verletzt wurde keiner der Beteiligten.

(PI Sonthofen)