21.2.2015 Füssen/Ostallgäu. Im Laufe des späten Nachmittages am 20.02.2015 lösten sich von einem Wohn- und Geschäftshaus in der Hutergasse aufgrund des Tauwetters mehrere große Eisbrocken und stürzten in die Tiefe.

Glücklicherweise wurden hierbei keine Passanten verletzt. Da weitere Abgänge von Eisplatten drohten, wurde durch die Polizei die Feuerwehr zur Räumung des Daches verständigt.

Diese rückte mit der Drehleiter an und entfernte Schnee und Eis vom Dach. Bis zu deren Eintreffen wurde die Hutergasse gesperrt.

(PI Füssen)