21.6.2019 Legau. Gegen 16:30 Uhr hatte heute eine Frau ihren Pkw am Fahrbahnrand der Altusrieder Straße in Fahrtrichtung Altusried abgestellt gehabt und war mit dem Entladen des Kofferraums beschäftigt.

Währenddessen geriet eine entgegenkommende Autofahrerin aus noch unklarer Ursache nach links auf die Gegenfahrspur und stieß frontal in den geparkten Wagen. Dieser schleuderte und begrub die dahinter befindliche Frau unter sich.

Glücklicherweise konnte sie sofort von Ersthelfern befreit werden, die sich auch bis zum Eintreffen des Notarztes um sie kümmerten.

Die Frau wurde mit schweren Verletzungen vom Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen, die mit jetzigem Kenntnisstand nicht lebensbedrohlich sind.

Unverletzt geblieben ist die 63-jährige Unfallverursacherin, gegen welche die Memminger Polizei ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet hat.

Bei beiden Pkw dürfte ein Totalschaden vorliegen, welcher mehrere zehntausend Euro beträgt.

Neben der Polizei Memmingen waren die Feuerwehren Legau und Lautrach, sowie der Rettungsdienst und ein Rettungshubschrauber im Einsatz.

(PP Schwaben Süd/West)

(Foto: Polizei)