22.9.2015 Günzburg. In den Abendstunden des 21.09.2015 wurde eine starke Rauchentwicklung aus einer Werkhalle der Wertstoff- Kompostieranlage an der B16 gegenüber vom Legoland gemeldet.

In einer Werkhalle, wo mehrere Fahrzeuge (Radlader, Lkw, Stapler) abgestellt waren, kam es aus noch nicht geklärten Umständen zu einem Brand.

Die Feuerwehren von Günzburg, Kleinkötz, Wasserburg, Deffingen, Ichenhausen und Denzingen mit annähernd 100 Mann bekämpften den Brand. Sie wurden dabei auch von dem THW unterstützt. Am Einsatzort waren noch fünf Rettungswagen, zwei Notärzte und die Polizei.

Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Derzeit wird von einem Sachschaden von ca. 400.000 Euro ausgegangen.

Während der Brandbekämpfung musste die B16 kurzzeitig komplett gesperrt werden.

Die Brandermittlungen hat die Kriminalpolizei übernommen.