23.9.2015 Lindau (Bodensee). Zwei Männer im Alter von 40 und 46 Jahren, die sich am Montagabend in einem Hotel in Lindau eingemietet hatten, wurden gestern Mittag bei einer Nachschau durch das Personal in ihrem Zimmer aufgefunden.

Der 46-Jährige hatte ganz offensichtlich erhebliche gesundheitliche Probleme, wurde vor Ort notärztlich versorgt und schließlich ins Lindauer Krankenhaus verbracht.

Für den 40-Jährigen allerdings kam jede Hilfe zu spät. Er war bis zum Eintreffen der Rettungskräfte bereits verstorben.

Nach vorläufigen Feststellungen der Kriminalpolizei Lindau wurden die Beschwerden des 46-Jährigen und der Tod des 40-Jährigen höchstwahrscheinlich durch den Konsum von Betäubungsmitteln verursacht.

Eine Obduktion des Leichnams wird angestrebt. Weitere Ermittlungen sind erforderlich. Anhaltspunkte für ein Verschulden Dritter gibt es gegenwärtig nicht.

(KPS Lindau)