24.2.2019 Kempten im Allgäu. Am Samstag, gegen 18:30 Uhr, kam es an der ZUM in Kempten zu einem Streit zwischen zwei Jugendgruppen.

Im Verlaufe dieses Streits soll ein 15-Jähriger aus dem Landkreis Oberallgäu eine täuschend echt aussehende Waffe gezogen haben und einen anderen 15-Jährigen bedroht haben.

Im Rahmen der Sofortfahndung konnte die Jugendgruppe festgestellt werden. Waffe und Munition konnten aufgefunden werden. Es handelte sich dabei um eine Softair-Waffe.

Weiterhin wurde ein Wurfmesser bei dem Schüler aufgefunden, mit diesem wollte er seinen Kontrahenten zuvor verletzten. Die Gegenstände wurden sichergestellt.

Der 15-Jährige wurde in einer Jugendpsychiatrie untergebracht.

(PI Kempten)

(Foto: Polizei)