24.7.2014 Lindau. Das Lindauer Kinderfest ist aus polizeilicher Sicht in diesem Jahr ruhig verlaufen.

Lediglich in der Schulstraße kam es zu einem Einsatz, nachdem ein Jugendlicher die anwesenden Ordner beleidigt hatte.

Der 15-jährige war zuvor von Sanitätern wegen einer Schnittverletzung an der Hand behandelt worden. Aufgrund seiner Alkoholisierung sollte er dann das Festgelände verlassen.

Dieser Aufforderung kam er jedoch nicht nach und beleidigte in der Folge die Ordnungskräfte. Bis zum Eintreffen der Polizei hatte er sich aber dann entfernt. Die Beamten konnten jedoch die Personalien des Beschuldigten in Erfahrung bringen und leiteten ein Strafverfahren ein.

(PI Lindau)