24.1.2019 Kaufbeuren. Am Donnerstagmorgen kam es gegen 08:00 Uhr im Verteilerring zur B12 zu einem Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen.

Aus bisher ungeklärter Ursache fuhr eine 64-jährige Autofahrerin in falscher Richtung in den Verteilerring ein. Dort stieß sie nach kurzer Fahrt mit einem 42-jährigen Pkw-Lenker aus Kempten frontal zusammen. Beide Personen waren allein im Fahrzeug und wurden glücklicherweise nur leicht verletzt.

Sie kamen vorsorglich in ein Krankenhaus. Beide Pkw waren beide nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Die Fahrbahn musste aufgrund der Unfallaufnahme für etwa eine halbe Stunde gesperrt werden, konnte dann jedoch einspurig wieder freigegeben werden. Hierdurch kam es nur zu kleineren Verkehrsbehinderungen, da die anderen Ausfahrten des Verteilerrings genutzt werden konnten.

Neben Rettungsdienst und Polizei war auch die Straßenmeisterei zur Reinigung der Fahrbahn im Einsatz.

(PI Kaufbeuren)

(Foto: Polizei)