25.5.2015 Hopferau. Am Pfingstsonntag ereignete sich auf der Staatsstraße 2008 beim Bahnhof Weizern ein folgenschwerer Verkehrsunfall zwischen einen Pkw und einer Fußgängerin.

Der 21-jährige Fahrzeugführer aus Marktoberdorf fuhr in Richtung Füssen und brachte seine Mitfahrer zum Bahnhof Weizern, von wo sie mit dem Zug weiter zum Festzelt nach Seeg wollten.

Durch den mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit eingeleiteten Abbiegevorgang, von der Straße auf den Parkplatz, geriet sein Skoda ins Schleudern und erfasste eine 44-jährige Einheimische, die mit ihrem Hund spazieren ging.

Die Fußgängerin blieb dort nach dem Aufprall mit schweren Verletzungen im Rückenbereich liegen.

Bei der Unfallaufnahme durch die Polizei wurde festgestellt, dass der Autofahrer deutlich unter Alkoholeinfluss stand. Nach einer Blutentnahme und der Sicherstellung seines Führerscheins erwartet ihn nun eine Anzeige und der Verlust der Fahrerlaubnis.

(PI Füssen)