25.8.2014 Kempten. Am 24.8.2014, gegen 18:40 Uhr, überquerte ein Radfahrer den Schumacherring auf Höhe der Bachtelmühlstraße an einer nicht für ihn vorgesehen Stelle.

Dabei übersah er einen Pkw und wurde von diesem frontal erfasst.

Ein Helm verhinderte mögliche lebensgefährliche Verletzungen und so trug der Fahrradfahrer glücklicherweise nur Schnittwunden davon.

Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Alkoholwert von rund 1,7 Promille, welcher zugleich auch die Unfallursache war.

Den Radfahrer erwartet nun eine Strafanzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

(Verkehrspolizeiinspektion Kempten)