26.2.2019 Kempten im Allgäu. Am Montagabend, gegen 23:15 Uhr, wurde der Polizei Kempten eine randalierende Person am Schumacherring in Kempten, gegenüber der AGIP-Tankstelle mitgeteilt, welche auf seinem Weg in Richtung Lenzfried auf mehrere Gegenstände schlug.

Der Tatverdächtige, ein 34-jähriger Kemptner, konnte in der Ullrichstraße angetroffen und einer Kontrolle unterzogen werden.

Beim Erblicken der Polizei ging er sofort auf diese zu und warf mit einem Schlüsselbund nach den Beamten und beleidigte diese. Unter Einsatz von Pfefferspray konnte der polizeilich bekannte Tatverdächtige überwältigt werden.

Nach einer Behandlung im Klinikum Kempten durfte der Mann die Nacht im polizeilichen Gewahrsam verbringen.

Sachen, auf welche der Tatverdächtige schlug wurden nicht beschädigt, die eingesetzten Polizeibeamten blieben unverletzt.

Den Mann erwarten nun Strafanzeigen wegen Beleidung und dem Tätlichen Angriff auf Vollstreckungsbeamte.

(PI Kempten)

(Foto: Polizei)