26.6.2015 Kempten/Allgäu. Eine Oberallgäuerin fuhr gestern Mittag mit ihrem Fahrrad in der Immenstädter Straße und wollte an der Kreuzung Bahnhofstraße diese geradeaus überqueren.

Nach momentanem Ermittlungsstand der Verkehrspolizei übersah die 66-Jährige offenbar das für sie geltende Rotlicht und wurde deswegen frontal von einem Pkw erfasst, der die Bahnhofstraße in diesem Moment stadtauswärts fuhr.

Die Fahrradfahrerin wurde dabei schwer verletzt und musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der 86-jährige Autofahrer blieb unverletzt. Sein beschädigtes Auto musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtsachschaden von über 6.000 Euro.

Für die Dauer der Verletztenversorgung und der Unfallaufnahme war die Bahnhofstraße von 11.50 Uhr bis 12.20 Uhr in Richtung Oberstdorf komplett gesperrt.

(PP Schwaben Süd/West)