26.2.2019 Lindau. Gegen 9:30 Uhr wurde heute ein bislang Unbekannter dabei überrascht, wie er die Türe einer Scheune in Eggatsweiler eintrat.

Als er die Zeugin wahrgenommen hatte, rannte er davon. Die Frau hingegen rief sofort die Polizei. Diese leitete eine Suche nach dem Mann ein, an der mehrere Beamte, ein Diensthundeführer und ein Polizeihubschrauber beteiligt waren. Die Absuche konzentrierte sich auf ein Waldstück nahe des Anwesens, in welches der Mann geflüchtet sein soll.

Dieser wurde wie folgt beschrieben: Etwa 180 cm groß, kurze braune Haare, osteuropäisches Aussehen. Er trug eine schwarze Hose und kein Oberteil.

Zwischenzeitlich wurde die Suche nach ihm erfolglos beendet. In der Scheune befanden sich keine Wertgegenstände. Der entstandene Sachschaden ist gering.

Die Lindauer Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren gegen den weiterhin Unbekannten ein und bittet unter der Rufnummer (08382) 910-0 um Hinweise. Wer hat den Mann beobachtet, wo trat er noch in Erscheinung oder wer kennt seinen Aufenthaltsort?

(PP Schwaben Süd/West)

(Foto: Allgäu-Tipp)