26.5.2014 Nesselwang. Eine komplett verrauchte Wohnung fand eine 55-jährige Frau am Montag vor.

Die Frau war gegen 11:30 Uhr vom Einkaufen zurückgekehrt und fand ihre Wohnung in einem Mehrfamilienhaus komplett verqualmt vor.

Die Ostallgäuerein, die selbst die Feuerwehr alarmierte, erlitt durch den eingeatmeten Rauch eine Rauchgasvergiftung und musste stationär in ein Krankenhaus aufgenommen werden.

Durch den Brand, der sich hauptsächlich auf einen Teilbereich der Küche beschränkte und die damit einhergehende Rauchentwicklung entstand in der Wohnung ein Schaden von ca. 15.000 Euro.

Aufgrund der bisherigen Erkenntnisse der Polizei ist von einem technischen Defekt bei einem Küchengerät als Brandursache auszugehen.

(PP Schwaben Süd/West, 17:00 Uhr, OwC)