27.6.2015 Kempten/Allgäu. Am 26.06.2015, gegen 13.15 Uhr, fuhr eine 17 Jahre alte Fahrradfahrerin auf dem Radweg hinter den Anwesen Liegnitzer Straße in Fahrtrichtung Ortsmitte.

Sie hatte ihre Sonnenbrille auf und Ohrstöpsel in den Ohren um Musik zu hören.

Aus der Sonne heraus fuhr sie in einen bewaldeten Schattenbereich. Zur gleichen Zeit kam ihr eine 35 Jahre alte Radfahrerin entgegen.

Die 17 jährige übersah die entgegenkommende Radfahrerin und streifte diese. Durch ein Pedal am Fahrrad der Verursacherin zog sich die 35jährige eine tiefe Fleischwunde am Bein zu.

Außerdem kam sie nach rechts, prallte gegen einen Laternenmasten und stürzte auf den Boden. Sie kam zur Behandlung mit dem Sanka ins Klinikum Kempten, welches sie nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte.

Die Verursacherin stürzte ebenfalls auf den Radweg und verletzte sich hierbei leicht. Es entstand kein Sachschaden.

(Verkehrspolizeiinspektion Kempten)