19.2.2019 Memmingen. Die Schwimmerin Mirjam Eberle (Unterallgäuer Werkstätten) und der Schwimmer Mark Lempenauer (TV Memmingen) wurden von der Stadt Memmingen als „Sportler des Jahres 2018“ ausgezeichnet.

Der Titel „Mannschaft des Jahres“ ging zum fünften Mal in Folge an die Frauen des ECDC Memmingen.

Im Jugendbereich erhielten die Judoka Linda Bechteler (TV Memmingen), der Leichtathlet Sandro Koinzer (DJK Memmingen) und die TGW-Jugendmannschaft des TV Memmingen die begehrten Auszeichnungen.

Den Ehrenbecher der Stadt Memmingen für besondere Verdienste um den Sport bekam Schiedsrichter Gottfried Kräften verliehen.

Insgesamt zeichnete Oberbürgermeister Manfred Schilder bei der Sportlerehrung in der festlich geschmückten Stadthalle 260 Sportlerinnen und Sportler aus 19 Vereinen aus. Kenntnisreich und humorvoll führte der Moderator Andreas Schales von Hitradio rt1 Südschwaben durch den Festabend.

Ehrenbecher der Stadt Memmingen:

Für besondere Verdienste um den Sport
Gottfried Kräften, Schiedsrichtergruppe Memmingen

Sportlerin des Jahres:

Mirjam Eberle, Schwimmen (Jahrgang 1991)
Unterallgäuer Werkstätten
4. Platz Special Olympics Kiel Schwimmen 25m Freistil
4. Platz Special Olympics Kiel Schwimmen 50m Freistil

Sportler des Jahres:

Mark Lempenauer, Schwimmen (Jahrgang 1976)
TV Memmingen
2. Platz BM Senioren 200m Freistil
3. Platz BM Senioren 50m Schmetterling
3. Platz BM Senioren 50m Freistil/Lagen Staffel
1. Platz SchwM Senioren 100m Rücken/Lagen
1. Platz SchwM Senioren 50m Schmetterling/Freistil
1. Platz SchwM Senioren 200m Freistil/Lagen

Sportlerin des Jahres – Jugend:

Linda Bechteler, Judo (Jahrgang 2001)
TV Memmingen
5. Platz SüdbM Judo U21 -70kg
1. Platz BezM Judo U21 -70kg

Sportler des Jahres – Jugend:

Sandro Koinzer, Leichtathletik (Jahrgang 2003)
DJK Memmingen
1. Platz DM der DJK Leichtathletik Kugel
1. Platz BM Halle Rasenkraftsport Steinstoßen
2. Platz SüddtM Rasenkraftsport 3-Kampf
2. Platz SüddtM Rasenkraftsport 3-Kampf Manns. (Fortsetzung auf Seite 2)
1. Platz SchwM Leichtathletik Diskus/Kugel
2. Platz BM Leichtathletik Hammer
Berufung IBL-Länderkampf Leichtathletik Dis/Kug

Mannschaft des Jahres:

Fraueneishockeymannschaft des ECDC Memmingen

1. Patz DM Frauen Bundesliga
1. Platz DEB Pokal
2. Platz Elite Women Hockey League Supercup

Manuela Anwander, Franziska Brendel, Taylor Day, Marie Delabre, Mandy Dibowski, Nicola Eisenschmid, Daria Gleissner, Ronja Hark, Antonia Jekel, Sabina Kaiser, Lena Kartheininger, Daniela Kohlbeck, Vanessa Muschik, Anna-Lena Niewollik, Katharina Ott, Tiana Rehder, Antje Sabautzki, Nadine Schattner, Lena Schurr, Emma Schweiger, Julia Seitz, Saskia Sebest, Carina Strobel, Marina Swikull

Mannschaft des Jahres – Jugend:

TGW-Jugend (1999-2002), Turnen, TV Memmingen

3. Platz DM Turnen
2. Platz BM Turnen

Amelie Deniffel, Felix Groß, Kim Hanke, Ronja Heiligsetzer, Jana Maucher, Verena Mayer, Anna Nürnberger, Gregor Schneider, Raphael Schupp, Marlene Wehr

Den Sportlerinnen, Sportlern und Mannschaften des Jahres überreichte der Rathauschef einen Pokal. Im Gespräch mit Andreas Schales stellten die jeweiligen Vereinsvorsitzenden oder deren Stellvertreter die sportlichen Erfolge vor.

Alle 260 geehrten Sportlerinnen und Sportler bekamen neben einer Siegerurkunde mit einer Zeichnung von Otto Pöppel die Siegerliste und als Ehrengabe eine rot-schwarze Sporttasche mit dem Logo der Stadt Memmingen überreicht.

Der Schwimmer Mark Lempenauer vom TV Memmingen wurden von der Leserschaft der Memminger Zeitung zum „Sport-Ass“ des Jahres gekürt. Für den Gewinner gab es einen Einkaufsgutschein im Wert von 300 Euro, gesponsert von Sport Reischmann Memmingen.

Für ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm sorgten zwei Gruppen der Turnabteilung des TV Memmingen, die „Dance Kids“ des SV Amendingen sowie Kampfsportler der Sportkooperation DJK Memmingen und M-Sports Acadamy mit Taekwondo und Gongkwon Yusul.

Der Oberbürgermeister dankte abschließend der Sparkasse Memmingen-Lindau-Mindelheim, der Firma Sport Reischmann Memmingen und der Memminger Zeitung für die Unterstützung der Sportlerehrung. Ein weiterer Dank für das Engagement galt dem Arbeitskreis Sportlerehrung mit Sportreferent Prof. Dr. Josef Schwarz, Fritz Such (Vorsitzender DJK SV Ost Memmingen), Max Halder (Vorsitzender TV Memmingen), Thomas Mayer (3. Vorsitzender SV Amendingen), Bernd Wassermann (Vorsitzender SV Steinheim), Julia Mayer (Hauptamt), Rainer Wölfle und Ulrike Köhler (Sportamt).

Freuen sich über die Auszeichnung bei der Sportlerehrung der Stadt Memmingen in der Stadthalle: die Sportlerinnen, Sportler und Mannschaften des Jahres 2018 mit Oberbürgermeister Manfred Schilder. (Foto: Julia Mayer / Pressestelle Stadt Memmingen)