28.8.2015 lindau. Am Abend des 26.08.2015 wurde in der Zeit von 18.00 Uhr bis 23.00 Uhr eine Geschwindigkeitskontrolle auf der B 31 in Fahrtrichtung Friedrichshafen durchgeführt.

Von 2300 Fahrzeugen, die in dieser Zeit und Richtung unterwegs waren, hielt sich der Großteil an die zulässige Geschwindigkeit von 100 km/h.

18 Lkw-Fahrer und 11 Pkw-Fahrer müssen jedoch mit einem Bußgeld und einem Punkt, drei weitere Pkw-Fahrer mit einem Fahrverbot von einem oder zwei Monaten rechnen.

Trauriger Spitzenreiter des Abends war ein BMW-Fahrer aus dem Raum Ravensburg. Dieser fuhr an der Messstelle mit 204 km/h vorbei. Auf ihn kommt ein Bußgeld in Höhe von 1200 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein Fahrverbot von drei Monaten zu.

(Verkehrspolizeiinspektion Kempten)