27.9.2014 Kaufbeuren. Am frühen Samstagmorgen, gegen 03:00 Uhr wurde die Polizei verständigt, da sich eine aggressive und betrunkene Person an der Karthalle in der Daniel-Kohler-Straße aufhalten würde.

Diese hatte bereits mehrere Gäste angepöbelt und war im Vorfeld negativ aufgefallen. Der 18-jährige Mann war auch gegenüber der Polizei uneinsichtig und wollte seine Personalien nicht herausgegeben, weshalb er nach Ausweisdokumenten durchsucht werden sollte.

Hier versuchte der Betrunkene mit dem Ellenbogen gegen den Hals eines Polizeibeamten zu schlagen. Nur durch ein Ausweichmanöver konnte dies verhindert werden. Am Boden liegend wehrte sich der junge Mann erheblich, so dass letztendlich Pfefferspray gegen ihn eingesetzt werden musste.

Der 18-jährige Randalierer wurde anschließend in Gewahrsam genommen und musste die restliche Nacht in der Ausnüchterungszelle verbringen.

Der junge Mann wird deshalb wegen Personalienverweigerung, Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte angezeigt.

(PI Kaufbeuren)