28.6.2015 Memmingen. Am Sonntagmorgen kam es am Memminger Bahnhof zu einer Streitigkeit zwischen einer Gruppe und einem aggressiven jungen Mann.

Der Streit eskalierte schließlich und der bislang noch unbekannte flüchtige junge Mann schlug hierbei einem 23-jähriger Württemberger aus Rot an der Rot mit der Faust ins Gesicht.

Anschließend entstand innerhalb der Gruppe ein Gerangel in dessen Folge das Opfer zu Boden gestoßen wurde und eine Kopfplatzwunde erlitt, sodass er mit dem Rettungswagen zur medizinischen Versorgung ins Klinikum Memmingen gebracht werden musste.

Alle Beteiligten waren mit Werten von fast 2 Promille Alkohol stark alkoholisiert.

(PI Memmingen)