29.7.2014 Füssen/Ostallgäu. Am Montag, gegen 08.45 Uhr, wurde im Kreisverkehr am Prinzregentenplatz ein 52jähriger Füssener von seinem Fahrrad gefahren. Er wurde schwer verletzt und musste ins Krankenhaus Füssen eingeliefert werden.

Der 54jährige Verursacher aus Schwangau hielt seinen Peugeot an, ging zum Radfahrer und sprach kurz mit ihm. Danach ging er wieder zum Auto zurück, um es angeblich umzuparken.

Letztendlich stieg er in sein Auto ein und fuhr weiter ohne sich weiter um den Verunfallten zu kümmern. Am Nachmittag desselben Tages kam er dann zur Polizei und gab seine Beteiligung am Unfall an.

Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

(PI Füssen)