28.8.2014 Altusried. Heute morgen, gegen 5.30 Uhr, fuhr der Fahrer eines Kleintransporters mit nicht angepasster Geschwindigkeit bei Nebel in den Kreisverkehr Kemptener/ Äußere Kemptener Straße (Staatstraße 2009).

Der Fahranfänger konnte seinen Wagen nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr in die Bepflanzung des Kreisverkehrs.

Sein Wagen geriet ins Schleudern und rutschte in eine Straßenlaterne die deswegen umknickte. Glücklicherweise blieb der 19-jährige Kemptener unverletzt.

Zur Absicherung der Laterne musste der gemeindliche Bauhof ausrücken. Der Kleintransporter wurde total beschädigt und musste abgeschleppt werden. Als Schaden wird über 20.000 Euro geschätzt.

(PP Schwaben Süd/West)