30.7.2014 Kaufbeuren. Am Dienstag morgen ereignete sich in der Mindelheimer Straße ein Verkehrsunfall mit einer verletzten Autofahrerin.

Eine 32-jährige Pkw-Lenkerin wollte nach links abbiegen und verlangsamte dadurch ihre Fahrt. Der dahinterfahrende 44-jährige Fahrer eines Kleintransporters mit Anhänger übersah dies und fuhr der Autofahrerin auf.

Diese wurde dabei leicht verletzt und anschließend ins Krankenhaus Kaufbeuren verbracht. Beide Fahrzeuge waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 10.000 Euro.

Bei der Unfallaufnahme wurde bei dem Verursacher deutlicher Alkoholgeruch festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 0,7 Promille. Daraufhin wurde eine Blutentnahme veranlasst. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohol.

Der Führerschein wurde ihm zwar nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft belassen. Der Mann kann sich aber gewiss sein, dass ihn auf jeden Fall mindestens ein Fahrverbot und eine hohe Geldstrafe erwartet.

(PI Kaufbeuren)