28.7.2014 Breitenbrunn. Um kurz nach 7 Uhr passierte heute die Regionalbahn von Krumbach nach Mindelheim den unbeschrankten Bahnübergang in der Loppenhausener Straße.

Nach momentanem Kenntnisstand hatte die Bahn den Übergang schon fast mit der halben Zuglänge passiert, als er von einem Kleintransporter seitlich erfasst wurde. Offenbar hatte der 51-jährige Fahrer die Regionalbahn auf seiner Fahrt in östliche Richtung übersehen und konnte den Zusammenstoß trotz Vollbremsung nicht mehr verhindern.

Der Unterallgäuer blieb dabei- entgegen der anderslautenden Erstmeldung – glücklicherweise unverletzt. Der am Transporter entstandene Schaden liegt bei etwa 5.000 Euro.

Inwieweit die Regionalbahn beschädigt ist, ist noch unklar, da diese weiter fuhr. Momentan sind keine verletzten Fahrgäste bekannt. Der Zugverkehr war nicht beeinträchtigt.

(PP Schwaben Süd/West)