30.8.2014 Immenstadt/Oberallgäu. Am Freitagabend beschäftigte ein 31-Jähriger die Polizei in Immenstadt über einen längeren Zeitraum.

Schon beim ersten Zusammentreffen mit der Streife am frühen Abend in der Stadtmitte von Immenstadt beleidigte der angetrunkene Mann die Beamten. Nach einer Personenüberprüfung auf der Dienststelle wurde er wieder entlassen.

Wenige Stunden später trat der Mann eine fremde Wohnungstüre ein und beleidigte die hinzugerufenen Polizisten erneut auf das Übelste. Nachdem der Betrunkene einem Platzverweis nicht nachkam und erneut randalierte, musste er kurze Zeit später in Gewahrsam genommen werden. Dabei leistete er Widerstand und beleidigte die Beamten aufs Neue.

Mit einer Strafanzeige muss auch seine 31-jährige Bekannte rechnen, die versuchte die eingesetzten Beamten an dem Gewahrsam zu hindern und sie beleidigte.

Der Mann wurde zur Ausnüchterung und Verhinderung weiterer Straftaten in die Arrestzelle verbracht.

(PI Immenstadt)