3.7.2015 Pforzen/Ostallgäu. Derzeit sind über 100 Einsatzkräfte der Feuerwehr im Löscheinsatz in der Germeringer Straße. Dort geriet eine Recyclinghalle in Vollbrand.

In der vergangenen Nacht schlug bei der Integrierten Leitstelle Allgäu gegen 3.30 Uhr die Brandmeldeanlage der Wertstoff- und Recyclinganlage in Pforzen an. Als die ersten alarmierten Einsatzkräfte dort eintrafen, war bereits in einer Halle auf dem Gelände deutliche Rauchentwicklung zu sehen. Bald darauf stand diese Halle in Vollbrand.

Trotz des starken Löschangriffs der Feuerwehren aus Germaringen, Pforzen und Kaufbeuren, wurde die Halle durch das Feuer komplett zerstört. Wegen der starken Rauchentwicklung wurde durch die Einsatzzentrale der Polizei eine Warndurchsage für die Anwohner veranlasst.

Derzeit sind über 100 Feuerwehrleute im Einsatz. Die Löscharbeiten werden voraussichtlich bis mittags andauern. Durch die Kaufbeurener Kriminalpolizei wurden die Ermittlungen zur derzeit unbekannten Brandursache aufgenommen.

Momentan wird der Brandschaden auf etwa 500.000 Euro geschätzt. Es wurden bislang keine Personen verletzt.