3.7.2015 Kempten/Allgäu. Am Morgen des 03.07.2015 ereignete sich gegen 05:30 Uhr in der Max-Schaidhauf-Straße ein Verkehrsunfall zwischen einem Pkw- und einem Rollerfahrer.

Weil ein 62-jähriger Pkw-Fahrer gegen das Rechtsfahrgebot verstieß, musste ein 31-jähriger Kemptner mit seinem Kleinkraftrad eine Vollbremsung einleiten, um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern.

Hierbei stürzte der Rollerfahrer zu Boden und sein Kleinkraftrad stieß mit dem Pkw zusammen. Der 31-jährige Kemptner zog sich mehrere Schürfwunden und Prellungen zu.

Es entstand ein Sachschaden von ca. 7.200 Euro.

(VPI Kempten)