4.8.2014 Füssen/Ostallgäu. Am Sonntag, 3.8.2014, gingen bei der Polizei zwei Notrufe wegen Schlangen ein.

Eine Schlange war in der Gernspitzstrasse, eine andere in der Ehrwanger Straße, unterwegs.

Die Mitteiler vermuteten es könnten sich um Giftschlangen handeln. Ein Schlangenexperte stellte dann fest, dass es sich in beiden Fällen um ungefährliche Ringelnattern handelte.

Die Schlangen wurden eingefangen und in ungefährlichem Terrain ausgesetzt.

(PI Füssen )