3.8.2014 Lindau. Gegen 11:21 Uhr geriet auf der Bundesstraße B31 ein Pkw ins Schleudern und prallte an die Wand des Dieboldsberger Tunnel.

Der 56 Jahre alte Fahrer aus Aalen bekam anscheinend Kreislaufprobleme und konnte seinen Pkw nicht mehr unter Kontrolle halten. Dadurch kam er zuerst auf das Bankette, schleuderte daraufhin und prallte gegen die Wand am Tunneleingang.

Das Fahrzeug blieb quer auf der Straße liegen. Der Fahrer sowie seine Ehefrau wurden dabei mittelschwer verletzt.

Die Bundesstraße musste zur Bergung des Fahrzeugs und zur Unfallaufnahme für etwa 1 Stunde total gesperrt werden. Der Verkehr wurde mit Unterstützung der Kollegen aus Friedrichshafen auf die alte B 31 abgeleitet.