1.7.2014 Fischen im Allgäu. Gestern, gegen 11.20 Uhr, war ein Pkw-Fahrer auf der B19 in Fahrtrichtung Oberstdorf unterwegs. Am Ortsende von Fischen wollte der 47-jährige Mann nach links in die Ornachstraße abbiegen.

Um den Gegenverkehr durchzulassen musste er kurz anhalten. Ein hinter ihm folgender Pkw-Fahrer erkannte die Situation offensichtlich zu spät und fuhr ungebremst auf das stehende Fahrzeug auf.

Durch den Aufprall wurde das wartende Fahrzeug ca. 20 Meter weit nach links auf das Bankette geschoben.

Der 53-jährige Verursacher, als auch eine Beifahrerin im stehenden Pkw mussten mit Bauch- und Kopfschmerzen in nahegelegene Krankenhäuser gebracht werden. Da beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit waren, wurden sie von zwei Abschleppdiensten geborgen. Dafür musste die B19 kurzfristig für beide Fahrtrichtungen komplett gesperrt werden. Der Gesamtschaden wird auf ca. 9.000 Euro geschätzt.

(PI Sonthofen)