31.7.2015 Sonthofen/Oberallgäu. Gestern Mittag war eine Gruppe von vier Kindern mit ihren Rädern auf der Freibadstraße in Richtung Stadtmitte unterwegs.

Als ein Mädchen abbremste konnte ein 13-jähriger Junge, der ihr direkt gefolgt war nicht mehr recht rechtzeitig anhalten und fuhr auf die Stehende auf.

Durch den Sturz auf die Straße zog sich der Radler Verletzungen im Handgelenk zu, die in einem Krankenhaus weiter behandelt werden mussten.

An beiden Rädern entstand kein Sachschaden.

(PI Sonthofen)