30.8.2014 Oberallgäu. Zwei Bergsteiger begingen den Hindelanger Klettersteig. Dabei überschätzen sie ihre eigenen Fähigkeiten und kamen auf dem Grat zwischen Koblatsee und Laufbichelsee nicht mehr weiter. Da die Dämmerung hereinbrach verständigten sie die Rettungskräfte.

Die Bergwacht Hinterstein und die Alpine Einsatzgruppe des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West wurden verständigt.

Aufgrund der Wetterverhältnisse gestaltete sich die Bergung äußerst schwierig und gefährlich.

Ein nachtflugtauglicher Polizeihubschrauber konnte gegen Mitternacht doch starten.

Die zwei hilflosen Personen konnten gegen 02 Uhr in der Nacht erfolgreich geborgen werden.

(PI Sonthofen)